🧒 Kichererbsen-Chips


Kleinere Kinder brauchen bei diesem Rezept wahrscheinlich etwas Hilfe.

Du brauchst:

🩸 Durch das Kichererbsen(mehl) sind die Chips super für deine Verdauung und dein Herz. Sie hemmen Entzündungen und liefern Eiweiß, Proteinen, Ballaststoffe, Eisen, Magnesium und Zink.

Schritt 01: 200g Kichererbsenmehl in eine SchĂĽssel tun.

Schritt 02: 1TL Salz hinzufĂĽgen.

Schritt 03: 2TL Kräuter oder 2Tr ätherisches Öl hinzufügen. Wir haben 1TL Rosmarin und 1TL Oregano genommen.

Schritt 04: 2EL Olivenöl hinzufügen.

Schritt 05: Wasser hinzufügen. Lieber erstmal weniger und später beim kneten ggf. mehr hinzufügen.

Schritt 06: Den Teig gut glatt verkneten. Er soll nicht bröseln.

Schritt 07: Den Teig zwischen 2 Backpapieren ausrollen.

Je dĂĽnner du ausrollst, desto kĂĽrzer mĂĽssen deine Chips backen und desto “chipsiger” werden sie. Aber auch etwas dicker sind sie lecker nur ggf. eben etwas mehr wie Kräcker. 🙂

Schritt 08: Den Teig in Dreiecke schneiden.

Schritt 09: Die Dreiecke auf ein Backblech legen und 5-10min bei 200Grad Umluft backen, bis sie anfangen braun zu werden. Dann die Dreiecke umdrehen und nochmals ca. 5Minuten backen.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert