­čžĺ Kichererbsen-Chips


Kleinere Kinder brauchen bei diesem Rezept wahrscheinlich etwas Hilfe.

Du brauchst:

­čęŞ Durch das Kichererbsen(mehl)┬ásind die Chips super f├╝r deine Verdauung und dein Herz. Sie hemmen Entz├╝ndungen und liefern Eiwei├č, Proteinen, Ballaststoffe, Eisen, Magnesium und Zink.

Schritt 01: 200g Kichererbsenmehl in eine Sch├╝ssel tun.

Schritt 02: 1TL Salz hinzuf├╝gen.

Schritt 03: 2TL Kr├Ąuter oder 2Tr ├Ątherisches ├ľl hinzuf├╝gen. Wir haben 1TL Rosmarin und 1TL Oregano genommen.

Schritt 04: 2EL Oliven├Âl hinzuf├╝gen.

Schritt 05: Wasser hinzuf├╝gen. Lieber erstmal weniger und sp├Ąter beim kneten ggf. mehr hinzuf├╝gen.

Schritt 06: Den Teig gut glatt verkneten. Er soll nicht br├Âseln.

Schritt 07: Den Teig zwischen 2 Backpapieren ausrollen.

Je d├╝nner du ausrollst, desto k├╝rzer m├╝ssen deine Chips backen und desto „chipsiger“ werden sie. Aber auch etwas dicker sind sie lecker nur ggf. eben etwas mehr wie Kr├Ącker. ­čÖé

Schritt 08: Den Teig in Dreiecke schneiden.

Schritt 09: Die Dreiecke auf ein Backblech legen und 5-10min bei 200Grad Umluft backen, bis sie anfangen braun zu werden. Dann die Dreiecke umdrehen und nochmals ca. 5Minuten backen.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht ver├Âffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert