Dein Zauberumhang


Stell dich ein Stück von deinem Partner entfernt. Du schließt die Augen und dein Partner geht auf dich zu. Wenn du spürst, er ist das da, dann sag laut Stopp. Wie weit ist dein Partner von dir entfernt? Ca. 1 Armlänge?

Dein Zauberumhang, deine Aura, deine Bakterienwolke, … nenn es wie du willst, aber wir hören nicht mit den sichtbaren Grenzen unseres physischen Körpers auf.Dich umgibt dein ganz persönliches, mikrobielles Feld, einzigartig wie dein Fingerabdruck!Die erste Barriere für Eindringlinge wie Viren und Bakterien, aber auch für andere Lebewesen.

Du spürst auf ca 1 armlänge Abstand, wenn dir etwas oder jemand näher kommt. Bei lieben Freunden bleibst du entspannt, bei fremden oder unangenehmen Menschen spannst du unbewusst an. Du spürst sie, du spürst ihre Aura, ihre Bakterienwolke.Und du spürst, ob eure Felder, die Auren um euch zusammen passen, oder nicht!

Du weißt es, ohne zu sehen, ohne es erklären zu können.Im Kinderyoga nennen wir es den Zauberumhang. Er ist (für die meisten) unsichtbar, aber da. Er gehört zu dir.

Und auch wenn dieses Feld, deine Aura um dich herum unsichtbar ist, ist dies ein Teil von dir, den du annehmen und beschützen darfst, genauso wie deinen physischen Körper! Niemand sollte dir näher kommen dürfen als es sich für dich angenehm anfühlt!

Übung Zauberumhang

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.